Garnelenfond

Karkassen Garnelen

Dieser Garnelenfond ist vermutlich kräftiger im Geschmack als die meisten Krustentierfonds, da die Garnelenkarkassen doch für ein recht kräftiges Aroma sorgen. Er eignet sich besonders für Suppen, Brühen und Soßen, die eines kräftigen Meerestiergeschmacks bedürfen. Genannt sei vor allem die intensive Fischbrühe des Gerichts L’Océan Royal und die Garnelen-Béarnaise, die sich hervorragend als Begleitung eines Surf and Turf eignet!

Zutaten für den Garnelenfond

ca. 500g Garnelenkarkassen (alternativ: Karkassen anderer Krustentiere)
1 Tomate
1/2 Stange Sellerie
1 kleine Zwiebel
1 kleinen Lauch
8 Pfefferkörner

Die Garnelenkarkassen gründlich unter fließendem kaltem Wasser reinigen. Lauch, Tomate, Zwiebel und Sellerie vierteln. Karkassen, Gemüse und Gewürze in einen Topf geben, mit 2 Litern Wasser bedecken und ohne Deckel erhitzen. Ab dem Zeitpunkt, da die Flüssigkeit zu sieden beginnt, 30 Minuten unbedeckt köcheln lassen. Dann durch ein feines Sieb abgießen, die festen Bestandteile entfernen und den Fond für weitere 30 Minuten leicht siedend reduzieren, abkühlen lassen. Es sollte etwa 1 Liter Fond übrig bleiben.

 

Gemüse Garnelenfond

Karkassen Garnelen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *